Schlagwort-Archive: VW-Abgasskandal

Diesel-Skandal: Geht´s noch? Nach Auffassung einer hochrangigen VW-Managerin haben die Kunden weder Verluste noch Schäden erlitten.

Die Fahrzeuge seien sicher und fahrbereit. Wenn sich Dieselfahrer von VW betrogen fühlten, nehme man das mit Bedauern zu Kenntnis. Für Kundenklagen soll es aus Sicht von VW keine Rechtsgrundlage geben.

Weiterlesen →

Werbeanzeigen

Update-Stopp bei Volkswagen: Behördliche Zwangsstilllegungen ausgesetzt – Verjährung möglicherweise hinfällig.

Besitzer bestimmter abgasmanipulierter Diesel, die noch kein Software-Update aufgespielt haben, müssen nun doch nicht mit einer Stilllegung ihrer Autos am Ende des Monats rechnen. Das erklärte das Kraftfahrtbundesamt (KBA) in Flensburg gegenüber der hier berichtenden BSZ e.V. Vertrauenskanzlei.

Weiterlesen →

VW: „Auffälligkeiten“ bei Software-Updates

Ausgerechnet bei internen Qualitätskontrollen im Software- Update für vom Abgasskandal betroffene VW kamen Unregelmäßigkeiten ans Tageslicht. Das melden am 23. 12. 2018 verschiedene Medien, die sich auf die BILD am SONNTAG berufen.

Weiterlesen →

Ist in Ihrem Auto eine illegale Abschalteinrichtung verbaut? Jetzt Ansprüche geltend machen!

VW-Fahrzeugbesitzer deren Autos mit einem Dieselmotor der Baureihe EA 189 ausgestattet sind, können jetzt ihre Ansprüche gegen VW zunächst außergerichtlich geltend machen.

Weiterlesen →

VW- Abgasskandal: VW-Manager belastet Winterkorn schwer. Aktienkäufer sollten jetzt ihre Forderungen auf den Kursdifferenzschaden anmelden!

Als betroffener Aktienkäufer sollten Sie deshalb die Anmeldung ihrer Forderungen auf den sogenannten Kursdifferenzschaden im Rahmen des KapMuG-Verfahrens vor dem Oberlandesgericht Braunschweig prüfen.

Weiterlesen →

Diesel-Rückgabe: Landgericht Oldenburg rügt Volkswagen.

Das Gericht sieht eine arglistige Täuschung von Autokäufern. Betroffene VW-Kunden sollen den Kaufpreis zurückerstattet bekommen, schreibt am 31. 5. 2108 die Nordwest Zeitung (NWZ). Allein in Oldenburg seien schon mehr als 150 Klagen anhängig.

Vorschau

Weiterlesen →

VW-Aktionäre können sich Musterverfahren gegen Volkswagen anschließen

Geschädigte VW-Aktionäre, die bislang noch nicht gegen den Volkswagen-Konzern geklagt haben, können sich nun dem Musterverfahren anschließen. Das OLG Braunschweig hat am 8. März 2017 den Musterkläger benannt. Weiterlesen →

VW-Abgasskandal: Autokäufer müssen Fristen beachten

Auch ein Jahr nach Bekanntwerden des VW-Abgasskandals sind lange noch nicht alle von der Manipulation betroffenen Fahrzeuge der Marken VW, Audi, Seat und Skoda in die Werkstätten zurückgerufen worden. Zudem ist unklar, ob die Mängel an den Fahrzeugen durch die vorgesehenen Nachbesserungen überhaupt vollständig behoben werden.

von_buttlar

Weiterlesen →

VW-Abgasskandal: Schadensersatzansprüche vor dem 18. September geltend machen

 

Durch den Abgasskandal geschädigte VW-Aktionäre müssen handeln, wenn sie noch Schadensersatzansprüche geltend machen wollen. Die Verjährung der Forderungen könnte bereits zum 18. September 2016 und damit vor Beginn des Musterverfahrens eintreten. Weiterlesen →

VW Abgasskandal: Aktionären droht Verjährung am 19.09.2016

Das Landgericht Braunschweig gibt mit einem aktuellen Beschluss den Startschuss für das Musterverfahren. Anleger profitieren von den Vorteilen dieses Verfahrens aber nur, wenn ihre Schadensersatzansprüche nicht verjähren. Weiterlesen →