Schlagwort-Archive: Schadensersatz

Rote Karte für Geldvernichter, Märchenerzähler und Bewertungs-Spammer.

Immer wieder werden Anleger belogen, manipuliert und mit teilweise unglaublichen Anlageversprechen um gigantische Beträge gebracht. Der ESK Express Schutzbund gegen Kapitalvernichtung versucht durch seine Berichterstattung im Internet Anleger zu sensibilisieren nicht alles an Anlageversprechen zu glauben, was ihnen vorgegaukelt wird.

Weiterlesen →

Werbeanzeigen

Kapitalanlage im Feuer? Immer mehr Betroffene machen Ihre Ansprüche auf Erfolgsbasis geltend.

Sein Geld gewinnbringend und sicher anzulegen, ohne in die vielen Fallen der Anlagebetrüger zu tappen, ist nicht ganz einfach. Mit frei erfundenen Versprechungen, schwer erkennbaren Schneeballsystemen, nicht stattfindenden Börsengängen und falschen Pressemeldungen, wird versucht den Anlegern das Geld aus der Tasche zu ziehen. Wer Opfer eines Anlageverlusts geworden ist, möchte natürlich wissen wie er sein Geld wieder bekommen kann.

Weiterlesen →

Kapitalverlust? Finanzielle Ansprüche? Außergerichtliche Möglichkeiten ohne eigenes Kostenrisiko ausloten.

Immer öfter werden hohe Anwalts- und Gerichtskosten zu einer nicht zu überwindenden Hürde wenn finanzielle Ansprüche durchgesetzt werden sollen. Vor allem für die Menschen, welche über keine Rechtsschutzversicherung verfügen. Denn wer heute klagt oder verklagt wird und verliert, dessen Existenz ist bedroht.

Weiterlesen →

Klagen gegen Anlagevermittler nutzen oft nur dem Anwalt, nicht aber dem Anleger.

„Jetzt Vermittlerhaftung prüfen“. „Klage gegen Vermittler eingereicht“. So oder ähnlich lauten viele Veröffentlichungen im Internet. Der geschädigte Anleger hört diese Botschaften natürlich gerne, denn er glaubt nun den Königsweg gefunden zu haben, sein Verlust erstattet zu erhalten.

Weiterlesen →

Millionen Euro Schadensersatz werden jedes Jahr verschenkt.

Jetzt kann Schadensersatz auf Erfolgsbasis geltend gemacht werden.

Weiterlesen →

BGH erleichtert es geschädigten Anlegern, Schadensersatz zu erlangen.

BGH verschärft Haftung für ungenügende Aufklärung. Hohe prozessuale Darlegungsanforderungen an Gründungsgesellschafter und Treuhandkommanditisten.  Mit einem am 8.1.2019 verkündeten Urteil hat der II. Senat des Bundesgerichtshofs die Konturen seiner Anlegerrechtsprechung geschärft.

Weiterlesen →

Schadensersatzanprüche durch Verkauf ohne eigenes Kostenrisiko zu Geld machen.

Ob der Schaden durch Verletzung einer Vertragspflicht oder ohne Beziehung auf einen Vertrag verursacht worden ist, spielt keine Rolle.  Werden Sie an Leben, Freiheit, Eigentum, Gesundheit, Vermögen oder in irgend einer anderen Art geschädigt, so können Sie die erlittene Beschädigung schadenersatzrechtlich geltend machen.

Vorschau

Weiterlesen →

Schadensersatz richtig geltend machen und erfolgreich durchsetzen.

„Damit Sie auch tatsächlich zu Ihrem Recht kommen, sollten Sie sich besser nicht nur in komplizierten Schadensfällen anwaltlich beraten und vertreten lassen“, rät der BSZ Bund für soziales und ziviles Rechtsbewußtsein e.V.

Vorschau

Weiterlesen →

Kapitalanlageopfer können in der Regel von der Gesellschaft keine Solidarität erwarten.

Geschädigte Kapitalanleger werden immer öfter von Rechtsanwälten umworben die ihnen versprechen das verloren gegangene Geld einzuklagen. Sicher ist das allerdings nicht, warnt Horst Roosen, Vorstand des BSZ Bund für soziales und ziviles Rechtsbewußtsein.e.V. der bereits seit 1998 aktiv im Anlegerschutz tätig ist. Sicher kann sich der betroffene Anleger nur sein, dass er eine hohe Anwaltsrechnung erhält und ob sein Anwalt mit seiner rechtlichen Einschätzung richtig liegt, das erfährt er erst wenn der Richter gesprochen hat. Weiterlesen →