Urteil: Commerzbank muss Fonds rückabwickeln und Schadensersatz leisten.

Das Urteil beruht auf mehreren Pflichtverletzungen der beratenden Bank.  Die Richter stellten fest, dass der von der hier berichtenden BSZ e.V. Anlegerschutzkanzlei  vertretene Kläger nicht anlegergerecht beraten wurde: die Empfehlung eines Schiffsfonds passte nicht für dessen Anlageziel.

Weiterlesen →

Advertisements

EN-Storage war ein Schneeballsystem: Anleger sollen erhaltenes Geld zurückzahlen.

Schneeballsysteme sind für Anleger oft nicht zu erkennen. Das Konzept, Menschen mit leicht zu verdienendem Geld anzulocken scheint immer noch zu funktionieren. EN-Storage hatte Kapitalanlagen angeboten, die zum Kauf von Daten-Speicher-Systemen verwendet werden sollten. Man würde „sinnvoll in die Wirtschaft“ investieren. Alles sei „lukrativ – planbar – erfolgreich“. 8,43 Prozent Rendite bei einer Laufzeit von drei Jahren lautete eines der Versprechen, mit dem über 80 Millionen Euro eingesammelt wurden.

Weiterlesen →

Es lohnt sich, wenn Sie Ihre Kapitalanlage auf fehlerhafte Beratung sowie auf den Anspruch möglicher Schadensersatzansprüche prüfen lassen.

Es gibt eine Reihe von Fällen, in denen Kapitalanlageverluste erstattungsfähig sind. Dabei geht es meist um ungeeignete Anlageprodukte und Falschberatung.

Weiterlesen →

P&R-Anleger: Jetzt umgehend Forderungen anmelden!

Das Münchner Amtsgericht hat offiziell die Insolvenzverfahren für drei zentrale P&R-Gesellschaften eröffnet. Das bedeutet: Anleger können jetzt bis zum 14. September ihre Forderungen gegen den größten deutschen Anbieter für Container-Direkt-Investments anmelden.

Weiterlesen →

Immer mehr geschädigte Anleger sind auf der Suche nach einem „billigen“ Anwalt

In einer gerichtlichen Auseinandersetzung gibt es stets eine Partei die gewinnt und eine die verliert. Auch „Recht bekommen“ ist ein wettbewerbsfähiger Prozess. Wer mehr investiert, hat auch die größere Chance das gewünschte Ergebnis zu erreichen.

Weiterlesen →

P&R Container-Investment war ein Schneeballsystem. Das Amtsgericht hat die Insolvenzverfahren eröffnet.

Für mehrere zentrale Firmen des größten deutschen Anbieters von Investments in Schiffscontainer, der P&R-Gruppe aus Grünwald bei München, ist das Insolvenzverfahren eröffnet worden.

Weiterlesen →

Mit dem eigenen Anwalt unzufrieden? Holen Sie eine zweite Meinung ein!

Der BSZ e.V. hat schon mehrmals darüber berichtet, dass erschreckend viele Rechtssuchende mit der Leistung ihrer Anwälte sehr unzufrieden sind.

Weiterlesen →

Für viele geschädigte Anleger ist ein Hauptgrund nichts zu unternehmen, die Angst vor einer hohen Anwaltsrechnung. Das lässt sich ändern!

Immer wieder wird Anlegerschutzanwälten unterstellt von Gier motiviert zu sein, hohe Gebühren von ihren Mandanten zu kassieren und schlussendlich nichts dafür zu leisten.

Weiterlesen →

VW- Abgasskandal: VW-Manager belastet Winterkorn schwer. Aktienkäufer sollten jetzt ihre Forderungen auf den Kursdifferenzschaden anmelden!

Als betroffener Aktienkäufer sollten Sie deshalb die Anmeldung ihrer Forderungen auf den sogenannten Kursdifferenzschaden im Rahmen des KapMuG-Verfahrens vor dem Oberlandesgericht Braunschweig prüfen.

Weiterlesen →

Achtung Rücktritt Lebensversicherung: Jetzt trennt sich die Spreu vom Weizen!

Wie die mit dem BSZ e.V. kooperierende Prozessfinanzierungsgesellschaft soeben mitteilt, drücken sich Versicherungen in Österreich und Liechtenstein seit einigen Wochen  massiv vor Verhandlungen und spielen noch mehr auf Zeit.

Weiterlesen →