Kategorie-Archive: Anlage gescheitert – was nun?

So können sich Anleger gegen dreiste Kapitalanlagebetrügereien erfolgreich wehren.

Dubiose Kapitalanlageangebote, die per Post, Fax, E-Mail oder Telefon (cold calling) eingehen, sollten vom Empfänger grundsätzlich ignoriert werden. Es lohnt sich in keinem Fall sich mit diesen Angeboten näher zu befassen.

Weiterlesen →

ESK Schutzbund gegen Kapitalvernichtung: Damit der Rechtsschutz der Bürger nicht mit der Kostenkeule erschlagen wird.

Sein Geld gewinnbringend und sicher anzulegen ohne in die vielen Fallen des Finanzmarktes  zu tappen, ist nicht ganz einfach. Mit frei erfundenen Versprechungen, schwer erkennbaren Schneeballsystemen, nicht stattfindenden Börsengängen und falschen Pressemeldungen, wird versucht den Anlegern das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Weiterlesen →

Durch Fehlerhafte Anlageberatung, Lug und Trug gehen jährlich Milliarden Euro Anlegergeld verloren.

Die Bürger können unter einer ständig wachsenden Vielfalt von Anlageprodukten auswählen, und haben anscheinend die Freiheit eigene Anlageentscheidungen zu treffen. Finanzberatung ist für Verbraucherinnen und Verbraucher oft ein Glücksspiel wie Roulette. Durch falsche Finanzberatung verlieren Verbraucherinnen und Verbraucher jedes Jahr bis zu 30 Milliarden Euro. Das ist skandalös.

Weiterlesen →

Kapitalverlust? Finanzielle Ansprüche? Außergerichtliche Möglichkeiten ohne eigenes Kostenrisiko ausloten.

Immer öfter werden hohe Anwalts- und Gerichtskosten zu einer nicht zu überwindenden Hürde wenn finanzielle Ansprüche durchgesetzt werden sollen. Vor allem für die Menschen, welche über keine Rechtsschutzversicherung verfügen. Denn wer heute klagt oder verklagt wird und verliert, dessen Existenz ist bedroht.

Weiterlesen →

Wer Schaden erleidet, hat berechtigte Ansprüche und kann diese ohne Kostenrisiko geltend machen.

Keine Anlage ohne Risiko! Aber das glaubt niemand!  So war es für die Banken ein leichtes Unterfangen ihren Kunden die Lehman Papiere als Anlage ohne Risiko anzudrehen. Das gleiche Spiel wurde mit den Schiffsfonds gespielt. Das was da teilweise als sichere Altersvorsorge verkauft wurde, stürzt viele Rentner in die Altersarmut.

Weiterlesen →

Falschberatung bei Kapitalanlagen: Schadensersatzanspruch auf Erfolgsbasis geltend machen.

In den letzten Jahren ist es zahlreichen Anlegern gelungen sich von ungeliebten und ruinösen weil  unwirtschaftlichen und unter falschen Versprechungen vermittelten Anlagen zu lösen. Dies betraf Immobilien-, Schiffs- und Filmfonds sowie Lebensversicherungen und Zertifikate.

Weiterlesen →

Senioren erleiden bei Kapitalanlagen oft hohe Verluste.

Der BSZ e.V. hat täglich Kontakt mit älteren Investoren die bei einer Kapitalanlage Geld verloren haben. Die Fälle, in denen die Ersparnisse von Senioren vernichtet werden, machen meist keine Schlagzeilen, sind aber in ihrer Auswirkung für die Betroffenen und deren Familien oft von verheerendem Ausmaß.

 

Weiterlesen →

Schützt die BaFin Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht Kapitalanleger vor unseriösen Anlageangeboten?

Viele Kapitalanlagestrategien erweisen sich oft als Reinfälle. Mit Schrottimmobilien, Bauherrenmodellen, Film- und Medienfonds, Schiffsfonds, Schneeball- und Pyramidensystemen, und wertlosen U.S.-Aktien zieht sich eine Ausplünderungsspur durchs ganze Land. Jährlich werden Milliardenbeträge versenkt, meist das Geld von Kleinanlegern.

Weiterlesen →

Geschädigte Kapitalanleger landen oft bei dem Anwalt, der am meisten Verspricht und das ganze auch noch umsonst anbietet!

Eigentlich weiß jeder Kapitalanleger, dass die Finanzprodukte nicht so einfach sind, wie sie im Anlageprospekt dargestellt werden. Aber viele glauben daran, was Ihnen da erzählt und zum Lesen angeboten wird  und so manch einer gibt sich einer durchaus vermeidbaren Selbsttäuschung hin. Wird die Kapitalanlage notleidend, läuft ein immer wiederkehrender Mechanismus ab:  Die Anleger warten ab und beobachten was die anderen machen.

Weiterlesen →

Wenn der Anlageberater zum Kapitalvernichter wird. Klagen ohne eigenes finanzielles Risiko.

Verkäufer von Kapitalanlageprodukten  führen oft beeindruckende, aber auch teilweise irreführende Berufsbezeichnungen wie zum Beispiel: Finanzberater, Financial Advisor, Vermögensberater, Finanzplaner, Finanzmakler. Viele Anleger vertrauen diesen beeindruckenden Berufstiteln ohne jedoch die fachliche Qualifikation des Beraters zu hinterfragen.

Weiterlesen →