Kategorie-Archive: Abgas Skandal

Porsche muss einen Cayenne Diesel, Baujahr 2014 mit der Abgasnorm Euro 6, zurücknehmen und der Käuferin Schadensersatz leisten.

LG Stuttgart spricht Käuferin eines Porsche Cayenne 3.0 Diesel (EU6) Schadensersatz zu. Erstes Urteil im Abgasskandal gegen Porsche – Unzulässige Abschalteinrichtung beim Porsche Cayenne verwendet.

Weiterlesen →

Advertisements

Dieselfahrverbote in Berlin – Berliner BSZ e.V. Vertrauenskanzlei hilft betroffenen Autofahrern und meldet bereits großen Zulauf.

Berliner Dieselfahrer der Euro-Abgasnormen 1 bis 5 müssen sich voraussichtlich ab Juni 2019 auf Fahrverbote in der Innenstadt auf mindestens 11 Straßenabschnitten im Innenstadtbereich einstellen. Das hat das Verwaltungsgericht Berlin am 09.10.2018 entschieden.

Weiterlesen →

Dieselfahrverbote in Berlin: Käufer von abgasmanipulierten Dieselautos sollten unbedingt jetzt Ansprüche geltend machen.

Fahrer älterer Dieselfahrzeuge müssen sich in der Hauptstadt auf Straßensperrungen ab 2019 einstellen. Zunächst geht es um einzelne Streckenabschnitte – aber das könnte nur der Anfang sein, heißt es am 10. 10. 2018 bei SPIEGEL Online.

Weiterlesen →

Abgas-Skandal: Auto zurück! Geld zurück! Denn Hardware-Nachrüstungen schützen nicht vor Fahrverboten.

Das effektivste Mittel ist die Nachrüstung. Diese Botschaft wird von interessierter Seite so lange wiederholt, bis sie als allgemein anerkannte Tatsache gilt. Wem das nutzt und wem das schadet, das wird nicht hinterfragt.

Weiterlesen →

Das Geschäftsmodell „Widerrufen Sie Ihren Autokredit“ ist ein Produkt des Abgas-Skandals!

Sie haben Ihr Auto finanziert oder geleast? Dann gehören Sie zu den rund 75 Prozent aller Autokäufer in Deutschland die ihr Fahrzeug über Leasing- und Finanzierungsmodelle anschaffen.

Weiterlesen →

Der Autojoker – Widerruf Ihrer PKW-Finanzierung – egal ob Diesel oder Benziner.

Widerruf von Auto-Krediten: Für den Widerruf einer Autofinanzierung spielt es keine Rolle, ob es sich um einen Diesel oder Benziner handelt.  Als Besitzer eines abgasmanipulierten Dieselmodells können Sie unter Umständen den Fahrzeugkauf rückgängig machen – und zwar nicht gegenüber dem Händler oder Hersteller, sondern gegenüber der finanzierenden Bank. Voraussetzung dafür ist, dass Ihr Fahrzeug über ein Darlehen finanziert wurde.

Weiterlesen →

Die angekündigte Musterfeststellungsklage im Diesel-Skandal hat mit einer Sammelklage wenig gemeinsam: Viel Lärm um nichts!

Drei Jahre nach Bekanntwerden des Skandals um manipulierte Dieselmotoren gibt der Bundesverband der Verbraucherzentralen und der ADAC bekannt, dass er eine Musterfeststellungsklage durchführen will.

Weiterlesen →

Sind Sneaker die neuen SUV´s? Die wirkliche Bedrohung für die Deutschen ist nicht der Dieselmotor sondern die eigene Regierung.

Die Kumpanei zwischen der Politik und der Autobranche hat den Diesel-Betrug überhaupt erst möglich gemacht und gipfelt nun in Fahrverboten, kalter Enteignung der Bürger und in wirtschaftlichem Schaden ungeahnten Ausmaßes.

Weiterlesen →

Die Gerichte entscheiden im Namen des Volkes „für gesunde Luft“ – aber in vielen Fällen auch gegen das Volk!

Es ist eine Schande für Deutschland, dass eine Nichtregierungsorganisation wie die DUH Deutsche Umwelthilfe e.V. sich mehr oder weniger selbst mit Überwachungsaufgaben betraut, die zwingend von der Bundesregierung zu erbringen wären. Die hat sich aber, durch die fatale Nähe zur Autoindustrie, zumindest was den Abgas-Skandal betrifft, selbst handlungsunfähig gemacht.

Weiterlesen →

Wie ein umstrittener Umweltschutzverein mit falschen Alarmaussagen das Rhein-Main-Gebiet in ein Verkehrschaos stürzen kann.

„Wir werden alle unsere Macht nutzen, um Fahrverbote zu verhindern“, versprach die Bundeskanzlerin Angela Merkel vor den Wahlen den deutschen Autofahrern.

Weiterlesen →