Erste Schritte zur Vermögenswiederherstellung für Internet- und Cyber-Betrugsopfer.

Die Vielzahl der E-Mails und Telefonanrufe die bei dem ESK Express Schutzbund gegen Kapitalvernichtung täglich eingehen, kommen in letzter Zeit hauptsächlich von Anlegern die Probleme mit Online Handelsplattformen für binäre Optionen haben.

 

Weiterlesen →

BaFin warnt vor illegalen Geldsammelstellen. (Nr. II)

Die BaFin weist Verbraucher auf die Gefahren hin, die von illegalen, nicht-lizenzierten deutschen Geldtransfergesellschaften ausgehen.

Weiterlesen →

Erfolgreiche Aktion gegen den organisierten Online-Anlagebetrug. Verhaftungen und Sicherung von Vermögenswerten.

Der ESK Express Schutzbund gegen Kapitalvernichtung vertritt schon lange die Meinung, dass es nicht hingenommen werden darf, dass sich in Deutschland ein System etabliert, welches sich die Taschen vollstopft und dabei das Leben seiner Opfer ruiniert.

Weiterlesen →

Yourbanc und Centrobanc: ESK Anlegerschutzanwälte haben Klage gegen die Empfängerbank Secure Nordic Payments UAB eingereicht.

Die Online-Trading-Plattformen „Yourbanc” und „Centrobanc” werden von der „Takeshi Partners Ltd.“, einer Gesellschaft mit Sitz auf St. Vincent und die Grenadinen in der Karibik betrieben. Es wird der Handel mit Kryptowährungen und CFDs angeboten.

Weiterlesen →

Dr. Werner Kanduth – Vista Equity Partner Deutschland: ESK Rechtsanwälte reichen Klage ein.

Ein angeblicher Dr. Werner Kanduth warb auf verschiedenen Webseiten (zB http://www.vistaep.de) für Geldanlagen und versprach den Anlegern ein Kundenkonto mit 3% Wachstum pro Monat und festen Vertragslaufzeiten. Die Anleger erhielten jedoch bislang weder Zinsen noch ihr einbezahltes Kapital zurück. Es liegt ein Anlegerbetrug auf der Hand.

Weiterlesen →

24Option: ESK Anwälte reichen erste Klagen gegen den Betreiber der Plattform ein.

24Option ist ein Online-Anbieter für den Handel mit Forex und CFD, der seinen Firmensitz auf Zypern hat. Hinter der Plattform steckt das Unternehmen „Rodeler Ltd.“, eine zypriotische Firma, welche eine Lizenz der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde (CySEC) unter der Lizenznummer 207/13 hat.

Weiterlesen →

Next Trade Ltd. – Olympus Markets und Aspen Holding. Wer steckt hinter diesen Namen?

Hinter der Online-Trading-Plattformen „Olympus Markets“ (www.olympusmarkets.com) und „Aspen Holding“ (www.aspenholding.com) steckt das Unternehmen „Next Trade Ltd.“ in Vanuatu (Ozeanien). Diese bieten die Investition in CFDs (Contracts for Difference) auf Grundwerte wie Rohstoffe, Indizes, Aktien sowie Währungen an

. Weiterlesen →

21 TEX / www.netkasse.com: BaFin untersagt das unerlaubt betriebene Einlagengeschäft und ordnet die Abwicklung an.

Die Gesellschaft 21 TEX ist Betreiberin der Handelsplattform http://www.netkasse.com für finanzielle Differenzkontrakte (Contracts for Difference – CFD), Devisen, Aktien und Kryptowährungen. In diesem Zusammenhang nimmt das Unternehmen fremde Gelder als Einlagen oder andere unbedingt rückzahlbare Gelder des Publikums an.

Weiterlesen →

Six Line kein nach § 32 KWG zugelassenes Institut

Die BaFin weist darauf hin, dass sie der Six Line mit angeblichem Sitz in Nevis, Karibik, keine Erlaubnis gemäß § 32 Kreditwesengesetz (KWG) zum Betreiben von Bankgeschäften oder Erbringen von Finanzdienstleistungen erteilt hat.

Weiterlesen →

COINMALEX: Auf der Warnliste der Finanzaufsicht in Malta

Wie dem ESK Express Schutzbund gegen Kapitalvernichtung über seine Internetseite whistleblowertreff.24.eu am 26.03.2020 mitgeteilt wurde, hat die Finanzaufsicht MFSA  Malta Financial Services Authority folgendes  Unternehmen auf ihre Warnliste https://www.mfsa.mt gesetzt:

Weiterlesen →