MBB Clean Energy Anleihen: Geld zurück ohne eigenes Risiko

Im Sommer 2015 musste die MBB Clean Energy AG (= MBB) die Segel streichen. Zu optimistisch waren die Pläne – die erste auf den Weg gebrachte Anleihe brachte bei weitem nicht den Emissionserfolg und auf die zweitplatzierte Schuldverschreibung wurde erst gar nichts eingezahlt.


Weiterlesen →

Advertisements

Der BSZ® e.V. fordert: Schluss mit der staatlich sanktionierten Raubritterei, dem Abmahnunwesen!

Aufgrund der Berichterstattung des BSZ e.V. über das ausufernde Abmahnunwesen wurden wir von vielen Seiten um weitergehende Informationen gebeten. Wir haben diese Telefoninterviews zwischen Pressevertretern und dem  BSZ e.V. Vorstand Herrn Horst Roosen nachfolgend zusammengefasst.

Weiterlesen →

Porsche muss einen Cayenne Diesel, Baujahr 2014 mit der Abgasnorm Euro 6, zurücknehmen und der Käuferin Schadensersatz leisten.

LG Stuttgart spricht Käuferin eines Porsche Cayenne 3.0 Diesel (EU6) Schadensersatz zu. Erstes Urteil im Abgasskandal gegen Porsche – Unzulässige Abschalteinrichtung beim Porsche Cayenne verwendet.

Weiterlesen →

P&R Container: Auch in der Schweiz wird ermittelt.

Als besonders bedauerlich wurde auf der  Gläubigerversammlung am 17., 18. und 22.10.2018 in München empfunden, dass entscheidende Details hinsichtlich des Verhältnisses zur schweizerischen P&R-Gesellschaft nicht ausreichend offenbart wurden.

Weiterlesen →

Verlorenes Vermögen retten. Vermögenswiederherstellung.

Dieser Beitrag ist auch gedacht als Anregung für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Vermögensverwalter, die Klienten beraten, die bei Kapitalanlagen Verluste erlitten haben. Rückvergütungsvereinbarungen als Einstieg zur Vermögensrekonstruktion.

Weiterlesen →

Kapitalanlagerecht: Wie finden Anleger eine für ihr spezielles Rechtsproblem geeignete Anwaltskanzlei?

Nicht viele Rechtsanwaltskanzleien haben ihre ausschließlichen Schwerpunkte in den Rechtsgebieten, die berührt werden bei jeder Form der Kapitalanlage, sei es durch die Inanspruchnahme von Vermögensverwaltungs-, Beratungs- und sonstigen Diensten von Banken, Sparkassen, Brokern, Anlageberatungen und Vermittlern oder beim unmittelbaren Erwerb unterschiedlichster Beteiligungen und Anlageformen im In- und Ausland, wie Steuersparmodellen und offenen und geschlossenen Immobilienfonds.

Weiterlesen →

Verjährung 31.12.2018: Alle Eventualitäten bedenken! Noch vor Ende 2018 Verjährung hemmen, statt Geld verschenken.

Spätestens mit Ablauf des 31. Dezember 2018 werden wieder viele Ansprüche auch von Fondsanlegern verjährt sein und nicht mehr erfolgreich durchgesetzt werden können.

Weiterlesen →

Abmahnvereine übernehmen im ganzen Land hoheitliche Aufgaben und Bund, Länder und Kommunen sehen tatenlos zu.

Entgegen anders lautender Verlautbarungen einiger Kammern und Verbänden ist der BSZ Bund für soziales und ziviles Rechtsbewußtsein e.V. nicht der Auffassung, dass das deutsche System der außergerichtlichen Streitbeilegung „im Grundsatz ein Erfolgsmodell“ sei. „Die Abmahnung nehme hier zu Recht eine zentrale Funktion ein, erlaube sie doch bei sachgerechtem Einsatz, Konflikte unbürokratisch und ohne ein Einschreiten von Behörden oder Gerichten zu lösen.“

Weiterlesen →

Windenergie: So schnell kann aus einer „Grünen Kapitalanlage“ Sondermüll werden.

Viele Anleger legen in den letzten Jahren großen Wert darauf, dass ihre Anlagen nicht nur sicher und renditestark sind, sondern auch Umweltschutzanforderungen genügen.

Weiterlesen →

Immer mehr Inhaber von Liechtensteiner Lebensversicherungen treten von ihren Verträgen zurück.

Die mit dem BSZ e.V. kooperierende Prozessfinanzierungsgesellschaft  warnt erneut vor Lebensversicherungen mit Sitz in Liechtenstein. Vor allem die Vienna Life Lebensversicherungen AG, Fortuna Lebensversicherungen AG und die PrismaLife AG fallen negativ auf. Sie vertreiben seit Jahren fondsgebundene Lebensversicherungen – statt den versprochenen Erträgen, sind Kunden jedoch mit hohen Verlusten konfrontiert.

Weiterlesen →